Energiespartipps

Die Strompreise sind in der heutigen Zeit gestiegen wie nie. Und der Trend zeigt weiter nach oben. Daher ist es wichtig, mit Strom so sparsam wie möglich umzugehen. Dies muss nicht unbedingt eine Einschränkung der Lebensqualität mit sich bringen - oftmals sind es Informationen und kleine Details, die eine spürbare Entlastung unserer Umwelt und unseres Geldbeutels zur Folge haben. Etliche Geräte im Haushalt, in denen man gar keine "Stromfresser" vermutet, können durch anderes Bedienen viel Geld einsparen oder zumindest dazu beitragen, dass die Nachzahlung in der Stromabrechnung nicht zu hoch ausfällt.

Wenn Sie sich ein neues elektrisches Hausgerät anschaffen, sollten Sie in jedem Fall auch auf das Energieeffizienz-Label achten, mit dem jedes elektrische Gerät (leider bisher nur die sog. Weiße Ware) versehen sein muss.

Erwägen Sie auch den Wechsel Ihres Stromanbieters. Hierdurch können einige hundert Euro pro Jahr eingespart werden. In Verbindung mit einigen wenigen Verhaltensänderungen können Sie auf diese Art richtig sparen.

Einen Vergleich der Stromanbieter finden Sie beispielsweise bei >Verivox.de